Was Sie in jeder Phase des “Abstiegs” mit dem Auto tun können und was nicht

Lesedauer des Artikels: 8 Minuten -

Die Deeskalationsphasen, mit denen unser Land eine neue Normalität erreichen will, haben in Spanien offiziell begonnen, eine Situation, die sich von der Normalität vor dem Coronavirus Covid-19 unterscheiden wird, aber mit etwas mehr Freiheit und weniger Einschränkungen, die seit dem 14. März – dem Tag, an dem der Alarmzustand verhängt wurde – bis zum 2. und 4. Mai in Kraft waren (am 2. Mai wurde der Bevölkerung offiziell die Erlaubnis erteilt, in verschiedenen Zeitbändern je nach Alter Spaziergänge zu unternehmen, und am 4. Mai begann Phase 0, die erste der vier Phasen in diesem neuen Prozess zur “neuen Normalität”).


Aber wie wirken sich die neuen Maßnahmen und Vorschriften auf die Autonutzung aus? Es gibt viele Zweifel, die Sie als Fahrer haben könnten, deshalb versuchen wir in diesem Artikel, alle wichtigen Fragen zu beantworten, die Sie vielleicht haben.

PHASE 0: VON MONTAG, 4. MAI, BIS SONNTAG, 10. MAI

Die erste Phase – bereits in Kraft – dauert von Montag, 4. Mai, bis Sonntag, 10. Mai. Die Benutzung des Privatfahrzeugs erfolgt nach Maßgabe der Fälle und Ausnahmen, die im königlichen Erlass, der den Alarmzustand regelt, gebührend aufgeführt sind, d.h. das Fahrzeug kann in folgenden begründeten Situationen benutzt werden: für den Erwerb von Lebensmitteln, pharmazeutischen Produkten und in erster Notwendigkeit; für die Unterstützung von Zentren, Dienstleistungen und sanitären Einrichtungen; für die Fahrt zum Arbeitsplatz; für die Rückkehr zum Ort des gewöhnlichen Aufenthalts; für die Unterstützung und Betreuung von älteren Menschen, Minderjährigen, Angehörigen, Behinderten oder besonders schutzbedürftigen Personen; für die Verlegung zu Finanz- und Versicherungseinrichtungen; oder aus Gründen höherer Gewalt oder einer Notlage. Zusätzlich zu all diesen Fällen können Sie mit dem Auto eine Bestellung in einem Restaurant oder einer Gaststätte für Fertiggerichte abholen (immer mit vorheriger Bestellung oder Verabredung), aber Sie dürfen das Auto nicht benutzen, um an einen bestimmten Ort zu fahren und dort Sport zu treiben.

In dieser ersten Phase oder Phase 0 gibt es eine wichtige Neuerung, die sich darauf auswirkt, wie die Insassen des Privatfahrzeugs gehen können und sollen. Gemäss dem letzten Ministerialerlass des Ministeriums für Verkehr, Mobilität und städtische Agenda TMA/384/2020, der am 3. Mai im BOE veröffentlicht wurde, werden Anweisungen zur Verwendung von Masken in den verschiedenen Verkehrsmitteln gegeben und Anforderungen festgelegt, um eine sichere Mobilität gemäss dem Plan für den Übergang zu einer neuen Normalität zu gewährleisten.

Artikel 2 des Erlasses besagt, dass “im privaten und ergänzenden privaten Personentransport in Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzplätzen, einschliesslich des Fahrers, zwei Personen in jeder Sitzreihe mitfahren können, sofern sie Masken verwenden und den grösstmöglichen Abstand zwischen den Insassen einhalten. ” Auf diese Weise können laut der letzten offiziellen Änderung des BOE ab dem 4. Mai in einem fünfsitzigen Wagen bis zu vier Personen reisen (zwei vorne und zwei hinten), die alle Masken tragen und den größtmöglichen Abstand zwischen sich respektieren.

PHASE 1: VON MONTAG, DEN 11. MAI BIS SONNTAG, DEN 24. MAI

Die zweite Phase oder Phase 1 dauert von Montag, 11. Mai, bis einschließlich Sonntag, 24. Mai. In allen Fällen, die oben in Phase 0 beschrieben wurden, wird es ab dieser neuen Phase möglich sein, mit dem Privatfahrzeug zu Gotteshäusern (Kirchen oder Moscheen), zu Totenwachen und zu diesen anderen Orten zu fahren, die eine sehr begrenzte Kapazität oder Besetzung haben werden: Hotels/Touristenunterkünfte, Märkte unter freiem Himmel und Terrassen. In all diesen Fällen wird die Reise zu diesen neuen Orten und Unternehmen, um die freie Zeit zu genießen, innerhalb derselben Provinz stattfinden.

In dieser zweiten Phase des Abstiegs oder in Phase 1 sind soziale Zusammenkünfte von nicht mehr als 10 Personen in derselben Provinz, in der Sie wohnen, erlaubt. In diesem Fall wäre es möglich, das Privatfahrzeug zu benutzen, um Verwandte und Freunde zu besuchen, solange die Gesamtzahl der Personen 10 nicht übersteigt.

PHASE 2: VON MONTAG, 25. MAI BIS SONNTAG, 7. JUNI

Die dritte Phase des Abstiegs (Phase 2) wird weitere 14 Tage dauern (von Montag, 25. Mai, bis einschließlich Sonntag, 7. Juni). In dieser neuen Phase werden die sozialen Begegnungen mit einer größeren Anzahl von Personen rechnen können, und in dieser neuen Phase wird bereits erwogen, mit dem Privatfahrzeug zu einem zweiten Wohnsitz zu fahren, solange dieser innerhalb derselben Provinz liegt.

In dieser Phase 2 wird auch die Eröffnung mit Einschränkungen und begrenzter Kapazität von Einkaufszentren, Kinos und Restaurants in Betracht gezogen, so dass Sie, falls sie sich ebenfalls in derselben Provinz befinden, mit Ihrem Privatfahrzeug an diese Orte fahren können. Diese vorletzte Phase umfasst auch die Aufnahme von Aktivitäten wie **Fischen und Jagen**, so dass Sie diese auch mit Ihrem Privatfahrzeug durchführen können (ohne die Provinz, in der Sie wohnen, zu verlassen). Ebenso können die Kinder bestimmte Freizeit- und Trainingsaktivitäten (innerhalb derselben Provinz) nutzen, so dass Sie mit Ihren Kindern schwimmen gehen, Sport treiben oder irgendeine Art von Trainingskurs geben können.

PHASE 3: AB MONTAG, DEM 8. JUNI

Die letzte der Deeskalationsphasen ist Phase 3, die offiziell am Montag, dem 8. Juni, beginnt und um weitere zwei Wochen verlängert werden soll. Es muss berücksichtigt werden, dass all diese Maßnahmen und die Gültigkeit der verschiedenen Phasen durchgeführt werden, wenn die Gesundheitsindikatoren für Neuinfektionen und die Entwicklung der Pandemie auf sehr niedrigem Niveau oder bereits praktisch nicht vorhanden sind, so dass es sein könnte, dass bestimmte autonome Gemeinschaften alle Indikatoren erfüllen und andere nicht, was nach Aussage der Regionalregierung in Zusammenarbeit mit der Zentralregierung in einer früheren Phase verbleiben würde oder wo andere Maßnahmen angewandt würden.

In dieser vierten Phase (oder Phase 3) wären bereits andere Aktivitäten wie Open-Air-Konzerte, die Eröffnung von Turnhallen, Diskotheken, Nachtbars und Stränden erlaubt, sofern bestimmte Sicherheits- und soziale Distanzierungsregeln eingehalten werden. Im Falle von Restaurants und Geschäften wird die Kapazität dieser erhöht. In all diesen neuen Fällen gibt es wieder eine wichtige Einschränkung: innerhalb derselben Provinz, in der Sie leben.

Die neue “Normalität”, von der die Regierung spricht, würde am Montag, dem 22. Juni, beginnen, und in diesem Fall – wenn die Gesundheitsindikatoren optimal und korrekt sind – wäre die Mobilität zwischen den Provinzen erlaubt, so dass eine Familie, die in Avila oder Madrid lebt, mit ihrem Privatfahrzeug an einen der Strände unserer Küste fahren könnte.

GELDSTRAFEN FÜR DIE NICHTEINHALTUNG DER NEUEN MOBILITÄTSBESTIMMUNGEN

Die Nichteinhaltung jeder der oben beschriebenen Mobilitätsbeschränkungen in jeder der vier Phasen wird mit Geldstrafen in Höhe von 600 bis 30.000 Euro geahndet.