Vueling wird den Flugbetrieb ab Juli wieder aufnehmen

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Vueling wird seinen Betrieb im Juli schrittweise wieder aufnehmen und nach dem “Stopp” des Coronavirus bis zu 180 Strecken in Spanien und Europa bedienen und dabei fast 2.000 Flüge pro Woche wieder aufnehmen.

Als ertes wird die IAG-Fluggesellschaft ab Ende Juni und im Laufe des Juli bis zu 88 Inlandsverbindungen von ihren Hauptbasen aus wieder aufnehmen, beginnend mit Barcelona, Sevilla, Malaga, Alicante, Bilbao, Mallorca, Ibiza, Gran Canaria und Teneriffa.


Am Flughafen Josep Tarradellas Barcelona-El Prat wird Vueling bis zu 72 Direktverbindungen zu nationalen und internationalen Zielen wieder aufnehmen.

Im übrigen Spanien wird das Unternehmen den Betrieb in Santiago de Compostela, A Coruña, Vigo, Asturien, San Sebastián, Madrid, Saragossa, Valladolid, Menorca, Valencia, Granada, Almería, Jeréz de la Frontera, Fuerteventura, Lanzarote und La Palma wieder aufnehmen.

Auch im internationalen Bereich wird die Fluggesellschaft ihre Tätigkeit an ihren beiden Hauptstützpunkten in Rom und Paris wieder aufnehmen. In der ersten Phase werden bis zu zehn Direktverbindungen vom Flughafen Rom-Fiumcino aus betrieben, 15 werden vom Flughafen Charles de Gaulle aus wieder aufgenommen. Vueling wartet zudem auf die Entscheidung über die Wiedereröffnung des Flughafens Orly.

Vueling wird die Aufhebung der Flugbeschränkungen innerhalb Europas anpassen und seinen Betrieb mit dem Leitfaden in Einklang bringen, den die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) veröffentlicht hat, um die Sicherheit und Hygiene seiner Flugzeuge zu gewährleisten.

Seit März hat die Fluggesellschaft einen reduzierten Betrieb von etwa 20 täglichen Flügen auf dem Inlandsmarkt für den lebenswichtigen Transport von Personen und medizinischer Ausrüstung aufrechterhalten.