Staat bereitet 40 Millionen Euro an europäischen Mitteln vor

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Beitrag aktualisiert am 18.10.2021 | 15:59

Die Vizepräsidentin der Regierung und Ministerin für Wirtschaft und digitale Transformation, Nadia Calviño, kündigte am Montag (18.10.2021) an, dass die Regierung die Auswirkungen des Ausbruchs auf den Technologiering der Insel neu kalkuliere und rund 40 Millionen Euro bereitstelle, um die optische Konnektivität des Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC) auf La Palma zu verbessern.