Spanien erlaubt die Impfung ab dem Alter von 12 Jahren

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Kommission für öffentliche Gesundheit, in der alle autonomen Gemeinschaften und das Gesundheitsministerium vertreten sind, hat am gestrigen Dienstag (15.06.2021) die Impfung von drei neuen Gruppen im Alter von 39 bis 12 Jahren genehmigt.

Wie das Gesundheitsministerium berichtet, kann sich dank der erhöhten Verfügbarkeit von Impfstoffen in den kommenden Wochen, der aktuellen epidemiologischen Situation und dem Eintritt des Sommers, die Impfung verschiedener Gruppen überschneiden, wobei die Reihenfolge des absteigenden Alters beibehalten wird.

Die Kommission, die sich aus den Generaldirektoren des Ministeriums und der comunidades zusammensetzt, hat sich darauf geeinigt, bei der nächsten Aktualisierung des Impfplans drei neue Gruppen aufzunehmen: Gruppe 11 (von 30 bis 39 Jahren), Gruppe 12 (von 20 bis 29 Jahren) und Gruppe 13 (zwischen 12 und 19 Jahren).

Das Komitee hat auch die Notwendigkeit betont, die Immunisierung von Jugendlichen ab 12 Jahren, die hochgradig abhängig sind oder ein sehr hohes Risiko haben, nach der Freigabe der Impfung für diese Altersgruppe am 31. Mai zu priorisieren.

Die Techniker halten es für “unabdingbar”, auf die Einstellung von Personen ab 40 Jahren zu bestehen, die noch nicht geimpft sind.