“Sehr starke” Erholung des Tourismus für Spanien in diesem Sommer vorhergesagt

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

In einem Interview mit dem nationalen Fernsehsender TVE sagte Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calviño eine “überwältigende Reaktivierung” des Tourismus voraus, sobald die Mobilitätsbeschränkungen aufgehoben sind.

Die Ministerin verwies auf “sehr positive” Nachrichten, wie die aus Großbritannien, wo die Buchungen für den Sommer seit der Ankündigung von Auslandsreisen im Mai “in die Höhe geschnellt” sind. Es gibt Nachrichten, die “uns glauben lassen, dass die Erholung sehr stark sein wird”.


Nichtsdestotrotz warnte Calviño, dass angemessene Schritte unternommen werden müssen, um “die Erholung nicht zu gefährden”. Gerade in Bezug auf Ostern müsse man sehr vorsichtig sein, um die Sommersaison nicht zu gefährden. “Wenn wir zu schnell vorgehen, riskieren wir eine Deeskalation, die im Moment sehr gut läuft.”

Mit Blick auf den Impfpass erklärte die Ministerin, dass “er vor dem Sommer kommen muss”. Sie räumte ein, dass Spanien das Land mit dem größten Interesse an dem Passsystem ist, fügte aber hinzu, dass es andere europäische und außereuropäische Länder gibt, die dieses Interesse teilen und so schnell wie möglich “das Licht sehen” wollen, um die touristische Aktivität “sicher” zu reaktivieren.