Sanidad erwägt, die zweite Dosis nicht an diejenigen zu geben, die mit AstraZeneca geimpft wurden

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Ministerin für Gesundheit, Carolina Darias, hat diesen Mittwoch (07.04.2021) vorgebracht, dass sie die Möglichkeit in Betracht zieht, den mit AstraZeneca Geimpften keine zweite Dosis zu geben, da “der Prozentsatz der Wirksamkeit bei nur einer Dosis 70 Prozent beträgt”.

In einer Pressekonferenz nach dem Interterritorialen Gesundheitsrat, hat Darias auch auf eine zweite Möglichkeit, die durch “siehe Studien” belegt seien, hingewiesen – hier hat man das Vereinigte Königreich zitiert -, die “den wissenschaftlichen Nachweis der Verabreichung der zweiten Dosis mit einem anderen Impfstoff unterstützen könnte” einem anderen Impfstoff als den von AstraZeneca.


In diesem Zusammenhang betonte die Ministerin, dass die Frage, ob die zweite Dosis den von AstraZeneca Geimpften verabreicht wird oder ob ein anderes Pharmaunternehmen zum Einsatz kommt, “noch nicht entschieden ist”, wie sie beim Treffen der europäischen Gesundheitsminister zur Analyse der Schlussfolgerungen der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zur Sicherheit des Impfstoffs sagte.