Mars-Mission wird auf dem Teide getestet

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Ein Messgerät, das zum Mars reisen wird, wird auf dem Pico del Teide in Teneriffa getestet und verifiziert. Der MEDA-Sensor (Mars Environmental Dynamics Analyzer) wird auf dem Teide “als Teil einer Zwillingserfahrung auf einem Mars-Analogon auf der Erde” getestet, wie die spanische staatliche Agentur für Meteorologie (AEMET) am Sonntag (01.11.2020) berichtete.

Die Tests begannen im vergangenen September in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universität von Alcalá, des CSIC, des Nationalen Geographischen Instituts (IGN) und der AEMET. Darüber hinaus werden die Tests von den Nationalparks und dem Teide-Vulkan unterstützt.


Der Mess-Sensor wird bis November 2020 verschiedene Umweltvariablen an diesem neuen terrestrischen Standort aufzeichnen, “für den anschließenden Vergleich mit Routinemessungen, die vom AEMET an nahegelegenen Stationen durchgeführt werden, wie z.B. Messungen der direkten, globalen und diffusen Sonnenstrahlung, der optischen Dicke von Aerosolen und des Angström-Exponenten zur Charakterisierung atmosphärischer Aerosole sowie anderer meteorologischer Parameter”. Dieser Vergleich wird dazu beitragen, die atmosphärische Dynamik und die wichtigen Informationen, die von MEDA auf dem Mars gewonnen werden, zu überprüfen und zu verstehen.

Quelle & Foto: NASA