Homeoffice im Urlaubsparadies Teneriffa

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

Frankfurt am Main, 1. April 2021. Workation, die Kombination aus Arbeit (work) und Urlaub (vacation) ist derzeit bei Arbeitnehmern im Aufwind. „Diesen Trend haben wir in den letzten Monaten besonders bei jüngeren Arbeitnehmern wahrgenommen“, erklärt Andreas Neumann, Geschäftsführer bei der Reisevertriebsorganisation DERPART.

Allerdings habe er bereits einige Jahre vor der Coronakrise begonnen, so Neumann. „Immer mehr Menschen arbeiten auch aus dem Urlaub heraus, um zum Beispiel noch in Ruhe ein Projekt fertigzustellen.“ Genauso ist es naheliegend, beispielsweise eine Dienstreise noch einige Tage zu verlängern und private Urlaubstage anzuhängen. Und letztendlich profitieren davon nicht nur die Beschäftigten, sondern auch die Unternehmen, die durch flexible Arbeitsmodelle, bessere Chancen hätten, gesuchte Spezialisten zu finden.


Homeoffice in einer schönen Urlaubsumgebung liegt also stark im Trend und wurde durch die Corona-Pandemie verstärkt. Auch Kunden der Kommunikationsagentur global commmunication experts (GCE) haben ihr Portfolio um interessante Workation-Angebote ergänzt.

Das Homeoffice nach Teneriffa verlegen und die Work-Life-Balance optimieren

Im Hotel oder im Ferienhaus mit Meerblick und Garten die Akkus aufladen, tagsüber motiviert an den Schreibtisch gehen und danach aktiv die Vielfalt der größten Kanareninsel genießen – Workation auf Teneriffa ist ein wahrgewordener Traum für Coworker, Freiberufler, Kreative und Angestellte, die flexibel arbeiten können. Die vielseitige Kanareninsel präsentiert sich Outdoorfans ganzjährig wie ein einziges Fitnessstudio unter freiem Himmel: Ob auf einem der acht Golfplätze abschlagen und einlochen, zu Fuß durch vulkanische Geröllfelder und immergrüne Lorbeerwälder wandern, mit dem Fahrrad abenteuerliche Anstiege und rasante Abfahrten bewältigen, mit dem Kite- oder Surfbrett auf den Wellen des Atlantiks reiten oder mit dem Gleitschirm die Insel einfach mal von oben betrachten – Teneriffa lädt Adrenalinjunkies und Aktivurlauber zu diversen Erkundungen ein. Auch wer sich für Kultur und Historie interessiert, ist hier richtig und kann durch authentische Städte und Dörfer schlendern, spannende Museen besuchen, in kleinen Boutiquen shoppen oder einfach mit einem Buch und Café con Leche in der Sonne sitzen. (www.webtenerife.de/dasblog/coronavirus/)

Über global communication experts

Global Communication Experts GmbH (GCE) ist eine der führenden deutschen Repräsentanz-, Marketing- und Kommunikationsagenturen im Bereich Tourismus und Hotellerie. Zu den Kunden der Agentur mit Hauptsitz in Frankfurt und einer Dependance in München gehören unter anderen die Tourismus-Organisationen von Costa Rica, Indonesien, The Beaches of Fort Myers and Sanibel, Teneriffa, Québec, Ras Al Khaimah, die Kreuzfahrt-Unternehmen Celestyal Cruises und VIVA Cruises, Kunden aus dem Reisevertrieb wie DERPART und der Luxus-Hotellerie wie das Atlantis The Palm, Dubai, die Giardino Group, das Hideaway FORESTIS in Südtirol sowie die Luxus-Immobilienentwicklung und das Golfresort Is Molas auf Sardinien. GCE ist Mitglied des Deutschen Reiseverbands (DRV), des Travel Industry Club und der touristischen Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V.

Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-00
f: +49 69 17 53 71-011
m: mail@gce-agency.com
w: www.gce-agency.com
www.twitter.com/GCE_agency
www.facebook.com/GCEagency
www.instagram.com/GCE_agency
GCE is member of Pangaeanetwork
Geschäftsführer: Dorothea Hohn, Ralf Engelhardt
Firmensitz: Frankfurt

Quelle & Foto: Pressemitteilung