Google-Ballon fliegt über die Kanarischen Inseln

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Obwohl vom Boden aus nicht sichtbar, ist in den letzten Stunden ein großer Ballon über den Norden der Kanarischen Inseln geflogen. Dies wurde aus dem Twitter-Account der Fluglotsen berichtet, in dem sie angeben, dass es sich um ein Gerät handelt, das zum Google’s Loon.-Projekt gehört.

“Für den kommerziellen Flugverkehr stellt er kein Problem dar, da er sich in einer Höhe von 55.000 Fuß befindet”, haben sie aus dem sozialen Netzwerk heraus klargestellt.


Das Loon-Projekt zielt darauf ab, in ländlichen und abgelegenen Gebieten mit Hilfe von hochgelegenen Heliumballons, die sich in der Stratosphäre befinden, einen Internetzugang bereitzustellen, um ein drahtloses Luftnetz mit 5G-Geschwindigkeit zu schaffen.