Gesundheitswesen warnt vor der Gefahr des Konsums dieser industriellen Backwaren

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (Agencia Española de Seguridad Alimentaria y Nutrición) hat durch das Koordinierte System für den schnellen Informationsaustausch (SCIRI) Kenntnis von einer Warnmeldung der Gesundheitsbehörden der Extremadura über das Vorhandensein von nicht angemeldeten Haselnüssen, Soja und Milch bei der Kennzeichnung von in Spanien hergestellten Backwaren erhalten.

Es handelt sich um Gebäck der Marke Abuena Laly: hausgemachte Kekse, Schokolade, mit Manitol und im zuckerfreien Bad.


Nach Angaben der Agencia de Sanidad Alimentaria enthalten diese Produkte Allergene, die nicht ordnungsgemäß auf dem Etikett angegeben sind. “Als Vorsichtsmaßnahme wird den Verbrauchern mit einer Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber Haselnüssen, Soja oder Milch, die die oben genannten Produkte zu Hause haben können, geraten, sie nicht zu konsumieren”, sagte die Agentur.