Fluggesellschaft TAP verbindet Teneriffa und Gran Canaria wieder mit Lissabon

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Zwei TAP-Flugzeuge starteten an diesem Donnerstag (03.09.2020) kurz nach Mittag von den Flughäfen von Gran Canaria und Teneriffa nach Lissabon und markierten die Wiederaufnahme der Operation mit Direktflügen zwischen den Kanarischen Inseln und der portugiesischen Hauptstadt.

Dies wird in einer Erklärung des Unternehmens hervorgehoben, in der hinzugefügt wird, dass der erste TAP-Flug von Gran Canaria nach der Einstellung der Flüge aufgrund der Pandemie, der TP1119, mit dem A319 CS-TTS durchgeführt wurde, der ausnahmsweise um 12:15 Uhr abflog.


Die drei im September neu eingeplanten wöchentlichen Flüge – Montag, Donnerstag und Sonntag – starten um 8.10 Uhr.

Auf Teneriffa wurden die Flüge mit dem Airbus A319, Kennzeichen CS-TTM, mit Abflug um 12.15 Uhr und TP1127-Nummerierung wieder aufgenommen, und das Unternehmen wird im September drei wöchentliche Flüge – Montag, Donnerstag und Samstag – mit Abflug um 8.15 Uhr durchführen.

Die TAP erhole sich allmählich wieder und verbinde die Welt durch ihre privilegierte geographische Lage in Portugal, um den Tourismus und die Wirtschaft anzukurbeln, hieß es in der Erklärung.

In den kommenden Monaten sieht TAP mehr Reiseziele, mehr Frequenzen und größere Anschlussmöglichkeiten für seine Passagiere vor.

Ebenso erlaubt die Fluggesellschaft bis Ende September, dass alle Reservierungen für Flüge zu den Destinationen der TAP kostenlos umgebucht werden können, um den Passagieren mehr Flexibilität zu bieten.