Erhöhte Waldbrandgefahr auf Gran Canaria

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärt über die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle ab 10:00 Uhr an diesem Sonntag, dem 2. August, die Situation der Waldbrandgefahrwarnung auf Gran Canaria.

Diese Entscheidung wurde unter Berücksichtigung der verfügbaren Informationen und in Anwendung des spezifischen Plans für Katastrophenschutz und Notfallhilfe bei Waldbränden in der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln (INFOCA) getroffen.


weine-aus-mallorca.com

Kurze Episode mit hohen Temperaturen. Höchstwerte in hohen Gebieten im Norden, auf dem Gipfel und in der südlichen Hälfte Gran Canarias von 30-36 ºC und einige höhere Punktwerte können nicht ausgeschlossen werden. Temperaturinversion bei weniger als 600 Höhenmetern. Relative Luftfeuchtigkeit kleiner oder gleich 30% in Höhenlagen über 800 m. Meteorologische Dürre, Niederschlagsdefizit im laufenden hydrologischen Jahr über 50%.