Erdrutsch in Tazacorte auf La Palma sorgt für Besorgnis

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Beitrag aktualisiert am 27.09.2021 | 17:57

Die Situation auf der Insel La Palma ist weiterhin besorgniserregend. Der Vulkan Cumbre Vieja ist seit mehr als einer Woche aktiv, und neben seinen Explosionen und neuen Öffnungen wurden auch in anderen Teilen der Insel Erdrutsche verzeichnet.

Bewohner und Medien haben gesehen, wie in Tazacorte, nur wenige Kilometer von den von der Lava des Vulkans betroffenen Gemeinden entfernt, mehrere Felsgesteine ins Meer gestürzt sind.

Lesetipp:  La Palma: Evakuierte warten auf ein wissenschaftliches Gutachten
Die frühen 1980er - prägend und einprägend! Jetzt lesen!

Die Bewegungen wurden gegen 12:30 Uhr auf der Klippe von Playa Nueva aufgezeichnet. Wissenschaftler und Fachleute haben erklärt, dass die Erdrutsche aufgrund des “Stresses” auf geologischer Ebene zu erwarten sind.