Die Russen kommen wieder auf die Kanarischen Inseln

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die russische Regierung kündigte am Montag (13.09.2021) die Wiederaufnahme der Luftverkehrsverbindungen mit Spanien und drei weiteren Ländern ab dem 21. September an.

“Russland stellt ab dem 21. September die Luftverkehrsverbindungen mit Spanien, Irak, Kenia und der Slowakei wieder her”, teilte die russische Regierung mit.

Am 18. März 2020 schloss Russland aufgrund der neuen Coronavirus-Pandemie seine Grenzen für die Einreise von Ausländern und ließ nur Rückführungsflüge zu. Fünf Monate später begann Russland mit der schrittweisen Wiederherstellung seiner Luftverkehrsverbindungen mit dem Rest der Welt.

Die russische Regierung, die betonte, dass die Wiederherstellung der Luftverkehrsverbindungen mit anderen Ländern nach dem Grundsatz der Gegenseitigkeit erfolgt, kündigte heute auch eine Erhöhung der Flugfrequenz nach Ägypten, Ungarn, Kasachstan und Katar an.

Spanien ist eines der beliebtesten Reiseziele für Russen. Im Jahr 2019, dem Jahr vor der Pandemie, empfing das Land mehr als 1,3 Millionen Besucher aus Russland.