Die Regierung delegiert an die Gemeinden die Rückkehr von Schülern im Alter von 0 bis 6 Jahren in den Unterricht

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Regierung hat den Autonomen Gemeinschaften die Rückkehr von Schülern im Alter von 0 bis 6 Jahren in den Unterricht delegiert, die in Phase 2 der Deeskalation vorgesehen ist, um auf die Pandemie des Ausbruchs des Coronavirus zu reagieren.

Das Bildungsministerium hat darauf hingewiesen, dass die Gemeinden freiwillige Unterstützungs- und Verstärkungsaktivitäten für diejenigen Schüler organisieren können, die sie am dringendsten benötigen, und dass sie die Kleinkinderschulen für Schüler im Alter von 0 bis 6 Jahren öffnen können, deren Eltern persönlich arbeiten müssen.


Darüber hinaus haben das Bildungsministerium und die Autonomen Gemeinschaften an diesem Donnerstag (14.05.2020) beschlossen, eine Arbeitsgruppe zu bilden, die sich mit der Organisation von an die Pandemie angepassten Schulen für das nächste Jahr befassen soll, deren Pläne noch vor dem Sommer fertig sein und alle möglichen Szenarien umfassen sollten.

Sie haben es in einer sektoriellen Konferenz vereinbart, in der Bildung, in der es vorgesehen war, zu behandeln, wie man den Kurs 2020/2021 beginnen kann, und in der daran erinnert wurde, dass jede autonome Gemeinschaft dafür verantwortlich ist, die Tests für den Zugang zur Universität (EBAU) unter “den besten Bedingungen für die Studenten und das gegenwärtige Lehrpersonal” zu entwickeln.