Die Bibliotheken von Santa Cruz de Tenerife sind ab 1. Juli wieder vollständig geöffnet

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Der Stadtrat von Santa Cruz de Tenerife wird ab dem 1. Juli alle Vor-Ort-Dienste der drei städtischen öffentlichen Bibliotheken wieder öffnen, allerdings unter strengen Kontroll- und Sicherheitsmaßnahmen.

Konkret teilt der Stadtrat in einer Pressemitteilung mit, dass das ständige Tragen einer Maske, die Desinfektion der Hände beim Betreten des Geländes und das Betreten mit Handschuhen von außen obligatorisch sein wird. Im Falle der Städtischen Zentralbibliothek ist für den Zugang zu den Posten im Lesesaal eine vorherige Reservierung erforderlich.


In den Zweigstellen Añaza und Ofra wird der Zugang frei sein, bis die verfügbare Kapazität belegt ist, und es wird nicht notwendig sein, die Leseplätze zu reservieren.

Die Zentrale Stadtbibliothek wird mit allen verfügbaren Diensten mit einer auf 50 % begrenzten Kapazität eröffnet, um die von den Gesundheitsbehörden empfohlene Entfernung zwischen den Benutzern zu gewährleisten.

Der Zugang zu den Regalen, zum Cybercafé, zur Selbstausleihe, zur Zeitungsbibliothek und zum Kinderzimmer wird möglich sein, sofern die Kapazitätsbeschränkung eingehalten wird.

Personen, die einen der 129 Leseplätze reservieren möchten, müssen sich in einer der Bibliotheken des BICA-Netzwerks der Kanarischen Bibliotheken als Leser registrieren lassen und dies über ihren Online-Katalog tun. Jeder Leser kann maximal vier Reservierungen vornehmen, zwei am Vormittag und zwei am Nachmittag.

Die Reservierungen sind persönlich und nicht übertragbar, so dass es nicht möglich ist, den Platz zu wechseln, sobald die Stelle besetzt ist.

Ab diesem Montag steht auf der Website der Städtischen Zentralbibliothek ein Video-Tutorial zur Verfügung, und es wird möglich sein, für die ersten Tage im Juli Reservierungen vorzunehmen.

Die Zeitungsbibliothek wird zwölf Plätze für die Einsichtnahme in die Tagespresse und die Versorgung mit abonnierten Zeitschriften haben, während der Kindersaal 27 Plätze für Kinder unter 14 Jahren haben wird, zusätzlich zur Bebeteca, die Platz für 10 Babys mit jeweils nur einer erwachsenen Begleitperson bieten wird.

Die Federico García Lorca-Bibliothek von Ofra und die José Saramago-Bibliothek von Añaza werden von Montag bis Freitag von 9.00 bis 14.00 Uhr alle ihre Dienste aktiviert haben.

Die Regale, Computer, Presse- und Leseposten im Saal sind nun zugänglich, wobei die Kapazitätsgrenzen so festgelegt wurden, dass der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Benutzern gewährleistet ist.