Alle Erwachsenen in Großbritannien können sich bis zum 31. Juli impfen lassen

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Alle Erwachsenen in Großbritannien werden bis Ende Juli 2021 die Möglichkeit gehabt haben, eine erste Dosis des Coronavirus-Impfstoffs zu erhalten, sagte der britische Premierminister Boris Johnson am Samstag (20.02.2021).

“Das Erreichen von 15 Millionen Impfungen (letzte Woche) war ein bedeutender Meilenstein, aber wir werden nicht aufgeben, ich möchte in den kommenden Wochen eine immer schnellere Verbreitung sehen”, sagte der Regierungschef in einer Erklärung, die von seinem offiziellen Büro in der Downing Street veröffentlicht wurde.

Die Exekutive rechnete bisher damit, allen Erwachsenen bis Ende September einen Termin für die Impfung gegeben zu haben.


Die Beschleunigung dieses Zeitplans beinhaltet das Ziel, dass Menschen über 50 sowie Menschen mit Erkrankungen, die ihre Anfälligkeit für das Coronavirus erhöhen, vor dem 15. April geimpft werden können.

Fortschritte beim Impfplan werden es ermöglichen, “die am meisten gefährdeten Personen eher früher als später zu schützen”, sowie “Schritte nach vorne zu machen, um einige der Einschränkungen zu lockern”, sagte der Premierminister.

Es wird erwartet, dass Johnson am Montag einen Fahrplan für die Deeskalation der von ihm Anfang Januar in England angeordneten Eindämmung bekannt geben wird. Es wird erwartet, dass er seinem Kabinett morgen die Details seiner Pläne zur Wiedereröffnung der Gesellschaft vorstellt, die er und seine engsten Mitarbeiter in den kommenden Stunden mit den neuesten verfügbaren Daten über die Pandemie finalisieren werden.

Johnson, der bereits angekündigt hat, dass die Schulen ab dem 8. März wieder von Angesicht zu Angesicht arbeiten sollen, wird sein komplettes Programm bei einem Auftritt im Unterhaus am Montag um ca. 15.30 GMT vorstellen und später am Nachmittag eine Pressekonferenz abhalten.

“Der Weg aus der Eindämmung wird behutsam und schrittweise erfolgen, während wir uns und die Menschen um uns herum weiterhin schützen”, sagte der Vorsitzende der Konservativen heute.

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen ist in den letzten sieben Tagen um 19,2 % auf 10.406 Infektionen gesunken, die am Samstag aufgezeichnet wurden, während die Zahl der Todesfälle im gleichen Zeitraum ebenfalls um 22,1 % zurückgegangen ist, obwohl es gestern einen erneuten Anstieg auf 1.492 neue Todesfälle gab. Nach den neuesten offiziellen Zahlen wurden in Großbritannien inzwischen 17,24 Millionen Dosen des Covid-19-Impfstoffs verabreicht, 604.885 Menschen haben bereits die erforderlichen zwei Dosen erhalten.