Adios AstraZeneca

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Beitrag aktualisiert am 19.07.2021 | 15:33

Das Gesundheitsministerium bestätigt, laut Cadena Ser, dass man damit “aufhören” wird, dieses Serum zu erwerben und unter den comunidades zu verteilen, sobald alle “Auffrischungen” mit dem Impfstoff von AstraZeneca erfolgt sind.

Das erklärte die Leiterin des IB-Salut, Eugenia Carandell, vor zwei Wochen auf einer Pressekonferenz. Die Absicht war, die zweite Dosis allen zu geben, die sie noch nicht erhalten hatten, und keine weiteren Dosen des Serums dieser Pharmafirma zu verabreichen, denn obwohl “es ein hervorragender Impfstoff ist”, den sie selbst erhalten hat, dauert der Prozess zu lange (die zweite Dosis wird zwischen 10 und 12 Wochen verabreicht).

So werden die Dosen, die sich noch in den Händen der autonomen comunidades befinden, für Menschen in der Altersgruppe 60-69 Jahre verwendet und die restlichen Dosen werden an andere Länder gespendet.